Waterpolo Expert Talk

Waterpolo Expert Talk

Get the insights

"We have to protect our biggest value. Our athletes!"

"We have to protect our biggest value. Our athletes!"

When you arrive at the olympic games as player or coach it is such a special moment. But as a coach of a country like spain you have to have all other aspects in mind to make sure you keep the focus. There are three different kind of athlets when you come to the olympic village and you can feel them. We are going to destroy our sport when we as coaches, players and clubs are out of the communication and collaboration with the LEN and the FINA. Everybody has to work together in order to have big tournaments with the best possible teams the the best players.

"I am living my dream I always had"

David always had the dream to work as a coach already during his active waterpolo career. In our actual podcast episode David give us some insights of his work with one of the best teams of the world. Do you know the difference between working as a club coach and a national coach? No? Listen to David because there are some reasons for both jobs.

"Ich habe meine Depression akzeptiert und muss mich immer wieder neu drauf vorbereiten"

Einst war Jacob jüngster Bundesliga-Kapitän des OSC Potsdam und erfolgreicher Wasserballer. Mit den heutigen Orcas hat er alle Höhen und auch Tiefen miterlebt und blickt im heutigen Podcast ein wenig mit uns zurück. Egal ob Titel in der Jugend oder erste Europapokalspiele. Doch all das hat, vor allem im Nachhinhein, Stress verursacht der sich oft erst Jahre später äußert. Wie Jacob aber langfristig davon profitieren konnte und wie es zur Drachenberg Akademie kam, davon berichtet er heute.

"Stress wird oft erst viel später zum Problem. Ich habe viel aus meiner Wasserballlaufbahn mitnehmen können."

Einst war Jacob jüngster Bundesliga-Kapitän des OSC Potsdam und erfolgreicher Wasserballer. Mit den heutigen Orcas hat er alle Höhen und auch Tiefen miterlebt und blickt im heutigen Podcast ein wenig mit uns zurück. Egal ob Titel in der Jugend oder erste Europapokalspiele. Doch all das hat, vor allem im Nachhinhein, Stress verursacht der sich oft erst Jahre später äußert. Wie Jacob aber langfristig davon profitieren konnte und wie es zur Drachenberg Akademie kam, davon berichtet er heute.

"Wir brauchen keine noch größere Bundesliga bei der Menge an Spielen"

Als Torwart hat Peter seinen Anteil an vielen Erfolge der Vergangenheit. Egal ob als Spieler und Trainer der Nationalmannschaft oder bei Spandau 04 Berlin, in der Jugendarbeit oder als Torwarttrainer. Die Funktionen und Titel die Peter gesammelt hat sprechen für sich. Im ersten Teil unseres Gesprächs geht es um die aktuelle Situation der Bundesliga, wie man sie vielleicht zu alter Stärke bringen könnte und was all das für Auswirkungen auf die Nationalmannschaft hat.

My job is not to teach. I am the conductor of my team.

As the coach of such a traditional club, vlachos has other responsibilities. With his newly formed team around the MVP of the Tokyo Olympic Games Filip Filipovic, he wants to reach for the European club crown again.

We achieved something special at the Tokyo Olympics this year

Some weeks ago we met for the first podcast and talk about the plans for the olympic games this year. Now the games are over and greece made it to the gold medal match. Hear what happends during the tournament within the team and why they missed to win the last game against Serbia. Head Coach Theodoros Vlachos of Greece will give us some insides und behinds the scenes information.

"Ich habe bei Waspo auch meine persönliche Einstellung zum Wasserball geändert"

Jeder Wechsel zum jeweils größeren Verein hatte, neben den ganzen sportlichen Aspekten, für Fynn auch andere Faktoren. So wurde zum Beispiel auch nochmal die persönliche Einstellung zum Sport und in Richtung Professionalität geschärft. Man sieht Dinge ab einem gewissen Level einfach anders. Man muss sich auch persönlich weiterentwickeln, möchte man die selbst gesteckten Ziele erreichen.

Von Hellas Hildesheim über die White Sharks Hannover in die Champions League

Nicht nur in Vereinen hat man stets die Frage der Nachwuchsarbeit. Haben wir genug Nachwuchs? Wie talentiert und engagiert ist unser Nachwuchs? Bekommt ein Wechsel zu einem größeren Verein meinen Spielern? Wie geht es danach weiter?

All diese Fragen und viele mehr bespreche ich mit Fynn Schütze. Fynn hat in Hildesheim mit dem Wasserball begonnen, ist dann zu den White Sharks nach Hannover gewechselt und ist nun eines der begehrtesten Nachwuchstalente Deutschlands. Gerade als Linkshänder steht er hier nochmal besonders im Fokus, gelten diese doch als besonders begehrt und selten.

Viel Spaß beim hören!

p.s. Shareing is caring :-)